Wird geladen …
Lieferzeit:
1 Tage
sofort lieferbar
Artikel-Nr.
8002975

Chinoiserien - einst und jetzt

Chinoiserien - einst und jetzt. Andreas Wirz-Ridolfi: Aspekte der Kulturgeschichte Chinas. 2023, 432 Seiten, Hardcover
29,90 € 27,94 €
inkl. 7% MwSt. zzgl.
Wie sagte doch der italienische Jesuit Matteo Ricci (1552-1610), der als Mandarin am chinesischen Kaiserhof lebte: "China ist nicht nur ein Land, es ist eine ganze Welt". Diese Welt soll das vorliegende Buch näherbringen.
Zu seinem Werk erklärt der Autor selbst: Es ist kein wissenschaftliches Lehrbuch für chinesische Medizin, es ist kein Reiseführer "China für Anfänger", es ist kein Geschichtsbuch - und doch von allem ein wenig. Es sind Themen aus der chinesischen Kultur und der chinesischen Geschichte - "Chinoiserien" eben.
Die einzelnen Aspekte werden als populärwissenschaftliche Essays abgehandelt, versehen mit Bildern einer chinesischen Künstlerin.
Offenbar komme sein Schreibstil, oft mit einem Augenzwinkern und persönlichen Reminiszenzen verbunden, gut bei der Leserschaft an, vermutet der Autor. Und so entstand ein informatives Buch mit 51 Kapiteln, das nicht nur für Interessenten der Chinesischen Medizin lesenswert ist.
Im Bezug auf die gegenwärtigen Pandemie- und Kriegszeiten versäumt der Autor nicht, den Dalai Lama zu zitieren, der sagt: "Der Buddhismus ist weder eine Religion noch ein Dogma, sondern eher eine Kunst zu leben, eine Quelle des inneren Friedens. Er erweckt in uns Herzensgüte und Liebe und lehrt uns, alles Leben auf dieser Erde zu schützen".
Diese Fähigkeiten können wir so gut wie nie zuvor gebrauchen, kommentiert Dr.A.Wirz-Ridolfi.

Über den Autor:

Dr. Andreas Wirz-Ridolfi wurde 1946 geboren. Er erwarb die Matura Typus A am Humanistischen Gymnasium und studierte anschliessend Medizin an der Universität Basel, Staatsexamen und Doktordiplom 1972. Nach seiner Grundausbildung als Assistent verbrachte er zwei Jahre als Missionsarzt in Tansania/Ostafrika. Sechs Jahre wirkte er als Oberarzt an einem Schweizerischen Bezirksspital bevor er sich in Reinach bei Basel als selbstständiger Chirurg, Komplementärmediziner und Hausarzt niederliess. Daneben erwarb er sämtlich Diplome von A bis D der Europäischen Akademie für Akupunktur. Aufgrund seiner Forschungen und Publikationen in den Spezialgebieten Ohrakupunktur und Lasermedizin wurde er an Kongresse auf allen fünf Kontinenten eingeladen, 2014 erfolgte die Ernennung zum Gastprofessor an der Universität Beijing BUCM in China.
Der Autor lebt in Basel, ist verheiratet und hat drei Kinder sowie acht Grosskinder und einen italienischen Hirtenhund.

ISBN: 9783991302247
Weitere Informationen
Lieferbarkeit
sofort lieferbar
Beschreibung
Wie sagte doch der italienische Jesuit Matteo Ricci (1552-1610), der als Mandarin am chinesischen Kaiserhof lebte: "China ist nicht nur ein Land, es ist eine ganze Welt". Diese Welt soll das vorliegende Buch näherbringen.
Zu seinem Werk erklärt der Autor selbst: Es ist kein wissenschaftliches Lehrbuch für chinesische Medizin, es ist kein Reiseführer "China für Anfänger", es ist kein Geschichtsbuch - und doch von allem ein wenig. Es sind Themen aus der chinesischen Kultur und der chinesischen Geschichte - "Chinoiserien" eben.
Die einzelnen Aspekte werden als populärwissenschaftliche Essays abgehandelt, versehen mit Bildern einer chinesischen Künstlerin.
Offenbar komme sein Schreibstil, oft mit einem Augenzwinkern und persönlichen Reminiszenzen verbunden, gut bei der Leserschaft an, vermutet der Autor. Und so entstand ein informatives Buch mit 51 Kapiteln, das nicht nur für Interessenten der Chinesischen Medizin lesenswert ist.
Im Bezug auf die gegenwärtigen Pandemie- und Kriegszeiten versäumt der Autor nicht, den Dalai Lama zu zitieren, der sagt: "Der Buddhismus ist weder eine Religion noch ein Dogma, sondern eher eine Kunst zu leben, eine Quelle des inneren Friedens. Er erweckt in uns Herzensgüte und Liebe und lehrt uns, alles Leben auf dieser Erde zu schützen".
Diese Fähigkeiten können wir so gut wie nie zuvor gebrauchen, kommentiert Dr.A.Wirz-Ridolfi.

Über den Autor:

Dr. Andreas Wirz-Ridolfi wurde 1946 geboren. Er erwarb die Matura Typus A am Humanistischen Gymnasium und studierte anschliessend Medizin an der Universität Basel, Staatsexamen und Doktordiplom 1972. Nach seiner Grundausbildung als Assistent verbrachte er zwei Jahre als Missionsarzt in Tansania/Ostafrika. Sechs Jahre wirkte er als Oberarzt an einem Schweizerischen Bezirksspital bevor er sich in Reinach bei Basel als selbstständiger Chirurg, Komplementärmediziner und Hausarzt niederliess. Daneben erwarb er sämtlich Diplome von A bis D der Europäischen Akademie für Akupunktur. Aufgrund seiner Forschungen und Publikationen in den Spezialgebieten Ohrakupunktur und Lasermedizin wurde er an Kongresse auf allen fünf Kontinenten eingeladen, 2014 erfolgte die Ernennung zum Gastprofessor an der Universität Beijing BUCM in China.
Der Autor lebt in Basel, ist verheiratet und hat drei Kinder sowie acht Grosskinder und einen italienischen Hirtenhund.

ISBN: 9783991302247
Folgende Dokumente stehen zum Download bereit:

Literaturempfehlung

To Top